Alle Beiträge in dieser Kategorie

Ratgeber

Stromverbrauch: Schlauere Messgeräte

In den nächsten Jahren werden die Messgeräte für Strom durch sogenannte Smart-Meter ersetzt. Diese messen den Strom im Viertelstundentakt. Darüber hinaus lässt sich Geld sparen. Bis zum Jahr 2032 sollen alle Stromablesegeräte „schlau“ sein. Dann sollen sogenannte Smart-Meter die herkömmlichen Stromzähler in den Wohnungen und Häusern ersetzen. Der stufenweise flächendeckende Einbau läuft seit Anfang 2020….

Ruhrgebiet unter dem Radar überregionaler Immobilieninvestoren

Ruhrgebiet unter dem Radar überregionaler Immobilieninvestoren Noch immer investieren vergleichsweise wenig überregionale beziehungsweise internationale Immobilienanleger im Ruhrgebiet. Der Großteil der Entwickler größerer Wohn- und Geschäftshäuser hat seinen Geschäftssitz im Revier beziehungsweise in angrenzenden Regionen wie dem Rheinland. So haben die drei größten Akteure im Wohnungsbau ihren Hauptsitz in Essen/Gelsenkirchen beziehungsweise in Ratingen sowie in Köln….

Ruhrgebiet: Corona kann Büromarkt kaum was anhaben

Ruhrgebiet: Corona kann Büromarkt kaum was anhaben Der Büromarkt der Metropolregion Ruhr kommt bislang gut durch die Covid-19-Pandemie. Zwar wurden auch hier im Jahr 2020 weniger Büroflächen vermietet als in den Jahren davor. Aber bei einem Rückgang von 5,7 Prozent ist dies ein vergleichsweise geringer Wert, wie aus einer Analyse des Instituts Bulwingesa hervorgeht. An…

Verrentung des Eigenheims schließt Rentenlücke

Die Idee klingt verlockend: Das Eigenheim ist abbezahlt und gerne würde man es verkaufen, um vom Ertrag die Rente aufzubessern. Andererseits will man bis Lebensende, oder zumindest solange es geht, in den vier Wänden wohnen bleiben. Einige Anbieter haben sich auf dieses Modell der sogenannten Immobilienverrentung spezialisiert. Der Immobilienkäufer zahlt eine monatliche Rente, anstatt eines…

Translate »